Mitesser

Wie wird man Mitesser los? 4 Lösungen zum Ausprobieren!

Für Menschen mit fettiger oder Mischhaut kann das Entfernen von Mitessern zu einer echten Obsession werden: Die Methoden, um schwarze Punkte aus unserem Gesicht zu entfernen, sind tatsächlich selten endgültig, und oft führen wir einen ewigen Krieg mit Mitessern.

Mitesser entstehen, wenn sich ein geschlossener Mitesser, der im Wesentlichen aus Talg und Keratin besteht, öffnet und das geschlossene Material mit der Luft in Kontakt kommt; Dabei findet eine sogenannte Lipidoxidation statt, die für die Bildung der schwarzen Mitesserspitze verantwortlich ist.

Es gibt viele Methoden, professionell oder Heimwerker, die im Laufe der Zeit entwickelt wurden, um den lästigen Schönheitsfehler loszuwerden und Mitesser zu entfernen, die im Allgemeinen begrenzte Bereiche wie Nase, Kinn und “T-Zone” betreffen. Viele werden von Dermatologen nicht empfohlen und andere sind zu teuer. Aber lassen Sie uns im Detail sehen, wie Sie Mitesser von Gesicht und Körper mit vier Methoden entfernen können.

1. Kosmetik

Zur Beseitigung von Mitessern gibt es verschiedene Produkte: die Rede ist von Pflastern, Peelings und Reinigungsmasken sowie zur Gesichtsreinigung. Es gibt Heilmittel jeder Art und Gewinnung: mineralisch, natürlich, hausgemacht, professionell.

Sehen wir sie uns im Überblick an:

  • Pflaster zur Beseitigung von Mitessern: Es gibt viele Marken, und jede hat spezifische Anwendungsmethoden, die in den Packungsbeilagen gut zu lesen sind. Im Allgemeinen sind sie sehr einfach anzuwenden: Nach einer gründlichen Reinigung des Gesichts einfach auf die Nase auftragen und für die erwartete Zeit einwirken lassen. Durch das Ablösen des Pflasters von der Nase werden noch tiefere Mitesser extrahiert und bleiben buchstäblich am Pflaster kleben.
  • Peelings: existieren in Creme oder Gel und können auf physikalische Weise – durch das Peeling, das Einreiben von mikroabrasiven Inhaltsstoffen auf die Haut – oder chemisch wirken, um den oberflächlichsten Teil der Haut zu entfernen und so den Zellumsatz zu fördern. Das Entfernen von Mitessern ist eine der Spezialitäten dieser Behandlungen.
  • Reinigende Masken: Der beste Verbündete, wenn wir die Haut reinigen und mit Feuchtigkeit versorgen möchten, ist sicherlich Tonerde. Einige Tonmasken wirken wie Pflaster und helfen durch Trocknen im Gesicht, die tiefsten Mitesser zu entfernen. Die meisten entschlackenden Masken basieren auf Inhaltsstoffen, die wesentlich dazu beitragen, das Gleichgewicht der Haut wiederherzustellen und damit auch der Bildung von Mitessern entgegenzuwirken. Daher nicht nur, um Unvollkommenheiten zu entfernen, sondern auch zu hydratisieren und zu nähren.

2. Geduld und Geschicklichkeit

Die umstrittenste, am weitesten verbreitete und gleichzeitig nicht empfohlene Methode zum Entfernen von Mitessern ist die, bei der sie einzeln zusammengedrückt werden.

Drücken Sie mit sauberen Händen nach dem Öffnen der Poren mit heißem Wasser oder Dampf einfach sanft um den Mitesser herum, der im Allgemeinen leicht herauskommt. Die Operation sollte leider für jeden einzelnen Punkt wiederholt werden.

Falls der schwarze Punkt entzündet oder eingeengt ist, ist es natürlich am besten, diese Methode nicht anzuwenden, die von allen am anfälligsten für Läsionen ist.

Wir müssen sehr vorsichtig sein, wenn wir uns entscheiden, die Mitesser zu zerquetschen, nicht zu stark zu drücken und die Nägel nicht zu verwenden, nicht einmal zum Entfernen der Spitze. Stattdessen können Sie sich mit einer Pinzette bewaffnen. Es ist auch gut, nicht mit bloßen Händen vorzugehen, sondern mit Hilfe einer Serviette oder eines Taschentuchs.

Trotz der Kontroverse ist diese Methode am besten geeignet, wenn die zu beseitigenden Mitesser groß, vereinzelt oder an kosmetisch schwer zu behandelnden Stellen wie dem Rücken sind.

Es gibt auch Extraktoren, Metallstäbchen, die den Bereich des schwarzen Punktes umschreiben, die beim Eliminationsprozess sehr helfen. Tatsächlich ermöglichen sie es, die Spitze mit größerem Druck und ohne die Gefahr des Verkratzens zu entfernen.

3. Zahnbürste… und Zahnpasta!

Es klingt verrückt, aber Zahnpasta kann für mehrere Zwecke verwendet werden… einschließlich der Reinigung der Haut! Wie kann man dann Mitesser mit einer Zahnbürste und Zahnpasta loswerden? Der Vorgang ist ganz einfach: Befeuchten Sie die Zahnbürste und tragen Sie die Zahnpasta auf die Borsten auf, genau wie beim Zähneputzen.

Bürsten Sie dann Ihr Gesicht mit äußerster Zartheit und achten Sie dabei besonders auf die Bereiche, in denen Mitesser am häufigsten vorkommen, wie die Nase und die sogenannte “T-Zone”.

Wenn Sie fertig sind, waschen Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser und tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme auf. Die richtige Feuchtigkeitsversorgung der Haut ist wichtig, um die Bildung von Mitessern zu verhindern, aber es ist absolut wichtig, wenn wir uns entscheiden, diese “Zahnpasta”-Methode auszuprobieren. Funktional ja, aber aggressiv in Bezug auf das Hautgleichgewicht.

4. Die Sauna

Wie wir gesehen haben, ist heißer Dampf oder heißes Wasser sehr hilfreich, um die Poren zu öffnen. Da es sich bei Mitessern im Wesentlichen um in Komedonen steckende Rückstände handelt, kann eine Erweiterung der Pore die wesentliche Hilfe im Kampf gegen Mitesser sein. Mal sehen – in diesem Zusammenhang – wie Sie Mitesser mit einer optimalen Gesichtssauna entfernen, der DIY-Methode schlechthin, wenn Sie nicht zur Kosmetikerin greifen möchten, um Mitesser mit einer Gesichtsreinigung zu entfernen. Es ist auch ideal, wenn die Unvollkommenheit nicht auf Nase und T-Zone lokalisiert ist, sondern das ganze Gesicht betrifft.

Erhitzen Sie ein Handtuch: Ein Herd, ein beheizter Heizkörper, ein Topf mit kochendem Wasser sind für diesen Zweck mehr als ausreichend. Lassen Sie es eine Weile ruhen, um ein Verbrennen der Haut im Gesicht nicht zu riskieren. Tragen Sie das Handtuch auf Ihr Gesicht auf und lassen Sie es an, bis es vollständig abgekühlt ist.

Wenn Sie fertig sind, spülen Sie Ihr Gesicht zuerst mit warmem Wasser und dann mit kaltem Wasser ab, um die Poren zu schließen. Eine nützliche Vorsichtsmaßnahme, die nach dieser Behandlung empfohlen wird, ist die Verwendung eines Alkoholtupfers, um das Gesicht zu massieren.

Bereit, Mitesser loszuwerden?

Bereit, Mitesser loszuwerdenWir haben gesehen, wie man Mitesser loswird, aber es sollte immer daran erinnert werden, dass die richtige Hygiene das erste Geheimnis für schöne Haut ist. Bevor eine Pore einen riesigen verkapselten Mitesser zum Leben erweckt, dauert es einige Zeit: Daher ist auch im Kampf gegen Mitesser die beste Abhilfe die Vorbeugung.

Jeden Morgen sollten wir eine Creme auftragen, die die Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und nährt. Bei besonders anfälliger Haut für Hautunreinheiten und überschüssigem Talg sollte ein adstringierendes Mittel hinzugefügt werden. Jeden Abend ist es ein Muss, Make-up gut zu entfernen, alle Make-up-Rückstände und alle Unreinheiten zu entfernen und mit einer sorgfältigen Reinigung fortzufahren.

Auch beim Make-up ist eine sorgfältige Wahl sehr wichtig: Bei Mischhaut oder fettiger Haut empfiehlt es sich, mineralische Foundations und Produkte zu wählen, die die Haut nicht verstopfen (auch Komedogen genannt).

Die reinigenden Behandlungen sind also auch “in Friedenszeiten” als Routine zu verstehen: Eine reinigende Maske pro Woche, wenn wir Unreinheiten wie Mitesser und Pickel bekämpfen wollen, ist eine ausgezeichnete Angewohnheit. Nicht nur, wenn wir versuchen, Mitesser loszuwerden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp
Share on telegram